English Français 한국어

mitteilung

Ab April 2011 verwende ich für neue Stücke Fairtrade Silber.

about

Ausgehend vom Doppelsinn des Wortes "Querbeet", das chaotisch und wild, aber auch eine Anspielung auf Pflanzen und Blumenbeete enthält, erkundet Nora Rochel die Welt der Pflanzen und des Wachstums und setzt sie künstlerisch in beiden Designbereichen, Schmuck und Objekte der Alltagskultur, um.

Getragen, verwandeln Nora Rochels Ringe Hände in kleine Landschaften und Gärten. Abgeleitet von realen Blüten, sind die Ringe im Endergebnis ein Produkt der Phantasie. Charakteristische Merkmale sind versteckte Details wie kleine Blüten im Inneren oder die Verwendung von verschiedenen Metallen in einem Ring. Sie vermitteln die Lebendigkeit der Pflanzen.

Die Porzellanvasen zeigen einen abstrakteren Umgang mit diesem Thema. Es werden durch leuchtende Farben und organische Formen, die sich zu skurilen Gebilden verbinden, Assoziationen von Fruchtbarkeit und Wachstum, die auch in ihrer Arbeitsweise impliziert sind, geweckt. Sie verwendet untschiedlich gefärbte Porzellanmassen, mischt sie während des Giesprozesses intuitiv und spontan, um geometrische, gestreifte, gepunktete oder marmorierte Formen zu schaffen. Reiche Oberflächenstrukturen, die durch die Texturen der Gussform entstehen oder mit Spritzbeutel aufgetragene Häubchen vollenden den neuen Umgang mit dem traditionellen Material und in dieser Objekttypologie.